Fuß­re­flex­zo­nen­mas­sa­ge

Der Fuß reflek­tiert im ver­klei­ner­ten Maß­stab den Zustand des Men­schen. Ein gesun­der Mensch hat einen schmerz­frei­en Fuß, der sich warm und elas­tisch anfühlt und gut durch­blu­tet ist.

Wenn sich bestimm­te Berei­che im Fuß, soge­nann­te Reflex­zo­nen, als schmerz­haft erwei­sen, sagt das aus, dass die zuge­ord­ne­ten Orga­ne und Sys­te­me behand­lungs­be­dürf­tig sind. So wird der Fuß zum Spie­gel des Kör­pers.

Der Schmerz ist damit ein „Weg­wei­ser“, denn er führt zu den behand­lungs­be­dürf­ti­gen Stel­len und weist dar­auf hin, dass die Rege­ne­ra­ti­ons­kraft des Men­schen Hil­fe braucht.

Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten:
• Wir­bel­säu­len- und Gelenk­be­schwer­den – Kopf­schmer­zen
• Tri­ge­mi­nus­neur­al­gie
• Mens­trua­ti­ons­be­schwer­den
• Stö­run­gen im Ver­dau­ungs­trakt – erhöh­te Infekt­an­fäl­lig­keit
• Stress/Schlafstörungen
• Entgiftung/Entschlackung

Dau­er:

• 45 Minu­ten
• 60 Minu­ten inkl. ent­span­nen­dem Kräu­ter­fuß­bad

WEI­TE­RE ANGE­BO­TE FÜR SIE